about BOLD

bold, das bedeutet typografisch “fettgedruckt”. bold bedeutet aber auch: mutig. bold ist eine Haltung und eine Vision.

Jung, intensiv, radikal, originell, emotional, reichweitenstark: Die Geschichten von bold sind die literarische Antwort auf die Fragen der Generation Y und die verlegerische Antwort auf eine digitalisierte Medienwelt.

Sechs Romane eröffnen die Reihe. bold führt jene Inhalte und Debatten auf Buchlänge fort, über die sich Digital Natives im Netz überall und jederzeit austauschen können. In den Geschichten geht es um Liebe, Freundschaften und Familienstrukturen, Gender, Social Media und Digitalisierung, Karriere und New Work, Globalisierung, ökologische und gesellschaftliche Diskurse – und das alles vor dem Hintergrund sich ständig wandelnder Trends und Lifestyles. Das spiegelt sich auch in den Protagonisten bei bold wider. Sie sind jung, aber nicht jugendlich, erleben Außergewöhnliches, aber immer Authentisches und erzählen in ihrer eigenen, unverkennbaren Stimme von sich und dem, was sie bewegt. Die Genres reichen von Contemporary, von Thriller zu Lovestories, Urban und Dark Fantasy, Mystery bis hin zu aufwendig gestalteten Gedichtbänden. Wer bold liest, taucht direkt ein in die Welt derer, die gerade die Welt verändern – und wird ein Teil davon.

Denn klar, wer bold sagt, muss auch Netz sagen: Mit spontanen Instagram-Stories, aufregenden Highlights, aktuellen News und einprägsamen Zitaten zum Teilen (oder ganz für sich behalten) liefert bold eine erweiterte Plattform und Kontaktmöglichkeit zwischen NutzerInnen, AutorInnen und den Geschichten, die sie verbindet. So macht bold so das Medium Buch wieder zum wertvollen Bestandteil und Begleiter der Lebenswelt der nächsten Generation begeisterter Leserinnen und Leser.